HUNDEFÜHRERSCHEIN - Grundwissen Gefahrenvermeidung im Umgang mit Hunden

Der tut nix! – Oder etwa doch?
Ein Kursangebot für Hundehalter und alle, die sich für Hundeverhalten
interessieren (Flyer vom Institut für Tierschutz und Hygiene der LMU München)

Tut er wirklich nichts?
Den Briefträger anbellen, andere Rüden anknurren oder den Kauknochen verteidigen: Viele
Hunde tun das. Oder springt Ihrer eher vor lauter Menschenfreude Passanten an oder geht zu Kleinkindern hin und begrüßt sie ungestüm? Das alles sind Gefahren oder Belästigungen durch Hunde,

 

Wie kommt es zu einem Biss?
Die meisten Bisse werden nicht durch einen fremden, sondern durch den eigenen oder einen
bekannten Hund verursacht. Das zeigen viele internationale Studien. Die meisten Bisse finden
zuhause statt, besonders Kinder sind gefährdet!
Es zeigt sich immer wieder, dass Hundebesitzern wichtiges Wissen fehlt, um Gefahren durch ihren
Vierbeiner zu vermeiden.

Wissen schützt vor Bissen!
Gefahren durch Hunde lassen sich vermeiden.
Weiß man, wann und warum der Vierbeiner Menschen oder andere Tiere gefährden könnte und wie man im kritischen Moment richtig reagiert,

 

Der Kurs Hundeführerschein:
Dieser  spannende  und  praxisnahe  Theoriekurs  vermittelt  Ihnen  alles,  was  Sie  über Hundeverhalten  und  Gefahrenvermeidung wissen  sollten.  Ein  besonderer  Schwerpunkt  liegt  bei  den  Themen  Hund  und Familie  und  beim  richtigen  Reagieren  in  kritischen Situationen, z. B. wenn der Hund das Kleinkind anknurrt. Speziell geschulte Tierärzte  vermitteln  Ihnen  das  Wissen interessant-amüsant und praxisnah anhand vieler Alltagsbeispiele,  Videos  und  praktischer  Elemente.
Die Kursinhalte und Schulungsmaterialien sind von Tierärztinnen mit Zusatzbezeichnung Verhaltenstherapie  ausgearbeitet  worden  und auf dem neusten Stand der Wissenschaft .

Was bringt mir der Kurs?
Die Kursteilnehmer sind durchweg begeistert vom Kurs und bezeichnen seine Anwendbarkeit
für den Alltag als „sehr gut“! Das zeigt eine Studie am Lehrstuhl für Tierschutz der Uni München.
Es wurde belegt, dass die Kursteilnehmer einen sehr guten Wissensgewinn durch den Kursbesuch
haben und dass sich ihr gefahrvermeidendes Verhalten deutlich verbessert.
www.tierhyg.vetmed.uni-muenchen.de

Gilt der Kurs als Sachkundenachweis?
In Bayern ist kein Sachkundenachweis gefordert´und somit der Kurs freiwillig. Er wird vom zuständigen Staatsministerium jedoch allen Hundehaltern empfohlen. In anderen Bundesländern, z.B. Schleswig-Holstein, ist der Kurs als amtlicher´Sachkundenachweis nach Gefahrhundegesetz anerkannt. Dieser Kurs ist auch geeignet zur Vorbereitung auf den D.O.Q.-Test 2.0, der in einigen Bundesländern als Sachkundenachweis anerkannt ist oder freiwillig abgelegt werden kann. Informationen erhalten Sie bei Ihrer Landestierärztekammer oder unter www.bltk.de.

Für wen ist der Kurs geeignet?
Der Kurs ist für jeden geeignet, der sich für Hundeverhalten interessiert und etwas dazulernen möchte, egal ob er einen Hund hat oder nicht. Auch gerade vor der Anschaffung eines Hundes
macht der Kurs Sinn. Halter großer und kleiner Hunde, ganz „normaler“ Familienhunde oder
auch von speziellen Arbeitshunden profitieren gleichermaßen vom Besuch des Kurses.

Infos zum Kurs


ORGANISATION
Zeit: 12 Kursstunden meist abends oder als Blockveranstaltung am Wochenende.
Prüfung: Der Kurs schließt mit einer schriftlichen Prüfung ab. Sie erhalten ein Zertifikat der Landestierärztekammer.
Der Kurs wird ausschließlich von speziell qualifizierten Tierärztinnen und Tierärzten durchgeführt.


INHALTE
· Worauf muss ich bei der Welpenauswahl achten?
· Was ist bei der Erziehung wichtig?
· Woran erkenne ich eine gute Hundeschule?
· Rangordnung oder Demokratie mit dem Hund?
· Richtige Deutung der „Hundesprache“
· Wo kann es zuhause gefährlich werden?
· Welche Spielregeln sind zwischen Hund und Kind
einzuhalten?
· Was tun, wenn mein Hund mich, einen Passanten
oder mein Kind anknurrt?
· Wie verhalte ich mich draußen richtig?
· Welche Gesetze muss ich als Hundehalter kennen?
Und Vieles mehr!


WAS MUSS ICH SONST NOCH WISSEN?
Weitere Informationen, aktuelle Kursangebote und regionale Ansprechpartner in Bayern sowie
Links zu entsprechenden Angeboten in anderen Bundesländern finden Sie auf der Homepage der
Bayerischen Landestierärztekammer (www.bltk.de)
oder fragen Sie Ihre Tierärztin / Ihren Tierarzt.

Das Lehrbuch zum Kurs
Auch ohne Kursbesuch sehr lesenswert:
„Der tut nix! Vorbereitung zum
Hundeführerschein“von Hildegard Jung,
Dorothea Döring und Ulrike Falbesaner.
Ulmer Verlag
ISBN 978-3-8001-7969-5
Ladenpreis 10,90 €
Zu beziehen im Buchhandel
oder bei Ihrer Tierärztin /
Ihrem Tierarzt
(Praxisstempel)
von Hildegard Jung,
Dorothea Döring und Ulrike Falbesaner.
ISBN 978-3-8001-7969-5



 

Tierärzte Verband Praxis

DGT - Deutsche Gesellschaft für Tierzahnheilkunde

EVDS - European Veterinary Dental Society

DGK-DVG Deutsche Gesellschaft für Kleintiermedizin der Deutschen Veterniärmedizinischen Gesellschaft

© 2017 Kleintierpraxis Staffelsee Tierärztin Christina Meinert; Impressum